Vitamine & Mineralstoffe

 

Bausteine des Lebens
Die meisten Vitamine sind essenziell, also lebenswichtig. Unser Körper kann die Stoffe nicht selbst herstellen, sondern muss sie aus der Nahrung aufnehmen.

Wichtige
Vitaminquellen
Bei einer ausgewogenen Ernährung entsteht hierzulande in der Regel kein Vitaminmangel. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, täglich fünf Portionen Obst und Gemüse zu verspeisen, um den Vitaminbedarf zu decken. Weitere wichtige Vitaminquellen sind Milchprodukte, Fisch, Fleisch und Eier. Auch pflanzliche Öle, Vollkornprodukte und Nüsse sind gute Vitaminlieferanten.

Wann ist der Vitaminbedarf erhöht?
Allerdings hängt der individuelle Vitaminbedarf von vielen Faktoren ab. So kann es manchmal doch zur Unterversorgung kommen – zum Beispiel bei Infekten wie Erkältung und Grippe, einseitiger Ernährung, chronischen Magen-Darmkrankheiten, bei der Einnahme bestimmter Medikamente, bei Vegetariern oder passionierten Sportlern. Schwangere müssen vor allem auf eine optimale Versorgung mit Folsäure achten, da sonst das Kind ein erhöhtes Risiko für Missbildungen hat.

Ist eine Nahrungsergänzung nötig?
Wir können Ihnen helfen bei der Entscheidung ob eine Nahrungsergänzung mit Vitaminpräparaten für Sie sinnvoll ist. den Vitamintabletten "vorbeugend" in rauen Mengen einzunehmen, ist nicht sinnvoll, manchmal sogar schädlich.